KONTAKT

Sie haben eine Frage?

Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen.


AKTUELLES


NEWSLETTER


Im aktuellen Bedarfsplan für die Bundesfernstraßen ist eine Umgehungsstraße im Norden von Passau in der höchsten Dringlichkeitsstufe „Vordringlicher Bedarf“ gelistet. Für die Anmeldung und Bewertung wurde hierzu die aus der Machbarkeitsstudie von 2004 entwickelte Variante „Mitte lang“ verwendet. Diese Trasse wird jedoch seit Jahren von den betroffenen Gemeinden wie auch von der Stadt Passau abgelehnt.

 

Dennoch kann die Aufnahme des Projektes in den Vordringlichen Bedarf eine große Chance für Passau und seine Umlandgemeinden darstellen, da der Bund mit der Aufnahme den Bedarf an einer verkehrlichen Verbesserung für den Norden Passaus anerkannt hat. Nun muss daran gearbeitet werden, die Probleme zu konkretisieren, zu gliedern und letztendlich mit möglichst konsensfähigen Ansätzen zu lösen.

 

Um sich über die Rahmenbedingungen zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und über die denkbaren Lösungsansätze zu verständigen und die Lösungsfindung von Anfang an transparent zu gestalten, wurde von Landrat Franz Meyer, Oberbürgermeister Jürgen Dupper und Karl Wiebel, Leiter der Bayerischen Straßenbauverwaltung, das „Dialogforum Nordumgehung Passau“ gegründet. Alles Wissenswerte hierzu erfahren Sie auf dieser Internetseite.

 

  Pressemitteilungen

  Pläne zum Download

  Über das Dialogforum

  FAQ